Mittwoch, 2. Oktober 2013

Gedanken zu nicht umgesetzten Träumen

"No. If you love something but choose not to do it professionally, it's not a waste. Because, you know, you still have it. You have it forever."

Quelle: washingtonpost.com Pearls Before Breakfast
Das antwortet Picarello, der daran dachte, Konzertmusiker zu werden, es aber aufgab, weil er entschied, dass sein Können niemals so gut sein würde, dass er davon leben könnte.

Es gibt immer wieder Träume, die aufgegeben werden, weil mensch sich realistisch einschätzt.
Die Frage ist, ob es ganz aufgegeben werden muss, weil der Verlust zu groß ist...
Der Schmerz zu mächtig, dass du niemals mehr damit konfrontiert werden möchtest...

Als ich diese Antwort las, überkam mich Ruhe. Denn die Liebe zum Schreiben habe ich immer noch. Auch wenn ich nicht Geld damit verdiene.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen