Donnerstag, 16. Juni 2016

14.06.16 Mahnwache für die Opfer von Orlando in Frankfurt

Unterdessen habe ich nur Angst, wenn ich - auch in Deutschland - mit Regenbogenfähnchen allein die Straße langlaufe.

Frankfurter Engel
Ich bin dann sichtbar.
Angreifbar.
Allein.
In der Masse...? In der Szene? Bin ich dort geschützt?
Die Angst bleibt. Nach dem letzten Wochenende erst recht.
Trotzdem nahm ich am Dienstag an der Mahnwache für die Opfer von Orlando teil.

Weil es wichtig ist.

* * *


Die Namen der Opfer werden verlesen.


 
Das Lied "We shall overcome" wird angestimmt. Wir stehen um den Engel und halten eine Kerze.
Manche schweigen betroffen.
Auch ich.





Luftballons, an denen Zettel mit den Namen der Opfer befestigt sind, werden steigen gelassen.




Danach bewegt sich langsam die Menge zum Engel, um dort Kerze und Blume nieder zu legen.






* * *
Weitere Infos:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen